Amateurfunk Krefeld

Amateurfunk-Krefeld.de

Amateurfunk Krefeld

Amateurfunkvereine in Krefeld

In Krefeld gibt es mehrere Ortsverbände des Deutschen Amateur Radio Clubs e.V. und des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post e. V.
zu den Ortsverbänden

Amateurfunk Jugendarbeit und Jugendgruppen

Leider gibt es nicht in allen Amateurfunk Ortsverbänden im Krefeld Jugendgruppen bzw. Angebote für technikinteressierte Kinder und Jugendliche.
Derzeit sind solche Angebote nur aus ... bekannt.
zu den Jugendgruppen

Ehemaliger Student der Hochschule Niederrhein (Krefeld) ist in der Antarktis - DP0GVN

Marcus Heger, DL1MH hat an der Hochschule Niederrhein Elektrotechnik, Fachrichtung Kommunikations- und Nachrichtentechnik studiert. Jetzt ist er von Dezember 2015 bis Februar 2017 in der Antarktis. Er ist Mitglied der 36. Überwinterungsmannschaft auf der Antartkis Forschungsstation Neumayer III - Exterritoriales Amateurfunkrufzeichen DP0GVN

KW Antennenmast Neumayer Station III - DP0GVN bei Aurora Australis/ Polarlicht/ Südlicht und Milchstraße Funkraum Neumayer Station III - DP0GVN
Fotos: Marcus Heger, DL1MH - Kurzwellen-Antennenmast bei Aurora Australis und Funkraum DP0GVN Antarctica.
Radom Neumayer Station III - DP0GVN Üwi Logo 2016
Fotos: Marcus Heger, DL1MH - Radom mit 3,7m Spiegel für Satellitenstandleitung, Logo der 36. Überwinterung DP0GVN Antarcitica.

Die Funkamateure der Hochschule Niederrhein hatten bereits 2011 vergeblich versucht von der Clubstation der Hochschule Niederrhein - DF0FN aus mit der Neumayer Station 3 DP0GVN in der Antarktis (13609 km) zu funken. Damals war dort Christian Göbel, DL6CG als Mitglied der 31. Überwinterungsmannschft. Er hat ebenfalls an der Hochschule Niederrhein Elektrotechnik, Fachrichtung Kommunikations- und Nachrichtentechnik studiert. Aber der Störpegel am Campus war zu hoch, die schwachen Signale waren im rauschen nicht zu hören.
2012 und 2014 unterstützten die Studenten des Amateurfunk Labors einen Fieldday auf der Halde Pattberg (Moers Repelen) von dort gelangen die Kurzwellen Sprechfunkverbindungen zur Neumayer 3 Forschungsstation DP0GVN in der Antarktis (13629 km). Damals hatte die Moerser Amateurfunkjugend gemeinsam mit Jugendlichen aus THW-Jugend und Jugendfeuerwehr Moers mit der Antarktis gefunkt. Die Technik: Autoakku, 100W KW-Funkgerät und ca. 42m Draht als Antenne.

Hamnet userzugang der Hochschule Niederrhein auf 2,3 GHz erfolgrech getestet

Studenten des Amateurfunklabors DF0FN der Hochschule Niederrhein haben den Hamnetknoten DB0HSN auf der Reinarzstraße in Krefeld erfolgreich in Betrieb genommen.
Derzeit läuft der Knoten mit zwei 5GHz Linkanbindungen udn einem 2,3 GHz userzugang. Ein weiterer Ausbau ist ncoh geplant.
Der userzugang wurde vom Z63 Fielddayplatz auf der Halde in Moers pattberg aus getestet. Der Zugang zum Amateurfunk Hamnet lief über die 20,3km stabil mit 6Mbit/s.

Sonnige Studenten-Idee: Das Hochschulwetter im Internet und Amateurfunk

Pressemeldung Hochschule Niederrhein, Sonnige Studenten-Idee: Das Hochschulwetter im Internet und im Amateurfunk http://db0hsn.hsnr.de/wetter/

Fielddayplatz

IARU SSB Fieldday 06. - 07.09.2014

Notfunkübung auf der Halde Pattberg in Moers Repelen
Interessengemeinschaft Amateur(Not)funk an der Hochschule Niederrhein DF0FN und der VFDB Ortsverband Moers - Kreis Wesel Z63 nehmen gemeinsam mit seiner Jugendgruppe an dieser Notfunkübung teil.
"Vom Pattberg nach Australien "
weitere Infos und Fotos


Amateurfunk-Krefeld.de - Navigation